Man kann das in der aktuellen Situation als unerheblich

Man kann das in der aktuellen Situation als unerheblich abtun, aber ich hätte es deutlich besser gefunden, wenn dieser Entscheid vom und vom der Stadt Zürich selbst gefällt worden wäre – was mit fast 100%iger Wahrscheinlichkeit ohnehin passiert wäre.